SEPURAN

Patentiertes 3-stufiges membranbasiertes Trennverfahren

Evonik hat ein 3-stufiges Verfahren zur Biogasaufbereitung entwickelt und patentiert, das die Trenneigenschaften von SEPURAN® Green Membranen optimal ausnutzt.

In dem von Evonik entwickelten Gasseparationsprozess können binäre Gasgemische wie beispielsweise Rohbiogas, das hauptsächlich aus Biomethan und Kohlendioxid besteht, besonders effizient und kostengünstig abgetrennt werden. Neben höherer Ausbeute und weniger apparativem und energetischem Aufwand – kein zweiter Kompressor mehr notwendig - verzichtet das Membranverfahren auf zusätzliche Aufreinigung, sodass das angereicherte Gas direkt ins Erdgasnetz eingespeist werden kann.

Patente in relevanten Märkten erteilt

Das von Evonik entwickelte 3-stufige Membranverfahren ist neben Amerika und Asien in allen wichtigen europäischen Märkten rechtlich geschützt.

Der Kern des Trennverfahrens besteht in den innovativen Hohlfasermembranen der Marke SEPURAN® Green von Evonik. Sie bestehen aus einem eigens entwickelten Hochleistungskunststoff, der sehr druck- und temperaturbeständig ist. Die Membranen weisen außerdem eine sehr hohe Selektivität auf. In Verbindung mit dem 3-stufigen Trennverfahren können so Recycleströme minimiert und damit die Energiekosten von Biogasaufbereitungsanlagen optimiert werden.

Lizenz zur Nutzung

Evonik gewährt seinen Vertragspartnern – Anlagenbauunternehmen - bereits mit dem Bezug von
SEPURAN® Green Membranen eine Lizenz zur Nutzung dieses
3-stufigen Trennverfahrens. Mit dem Kauf einer vom Evonik-Vertragspartner errichteten Biogasaufbereitungsanlage mit SEPURAN® Green Membranen, darf diese dann vom Anlagenbetreiber nach dem patentgeschützten Verfahren betrieben werden.

Download